Erreichbarkeit

Wie ich das mit Terminen handhabe

Es gibt 3 Terminoptionen

  • Mir bekannte Menschen können ihren Wunschtermin mit mir zu allen Tageszeiten abstimmen – morgens, tagsüber oder abends, ggfs. auch am Wochenende, wenn ich Zeit habe – sofern sie sich in der Vergangenheit als zuverlässig und verbindlich gezeigt haben. Wer mich einmal versetzt hat, der fällt aus dieser Option raus.

 

  • Neue Bewerber können das im Prinzip auch unter der Voraussetzung, dass ich etwas Verbindliches in der Hand habe. Es gibt auch anonyme und kurzfristige Möglichkeiten einer kleinen Anzahlung. Manche überweisen das Honorar auch im Voraus vollständig auf mein Konto (nach persönlicher Abstimmung und Bekanntgabe der Kontodaten) – letzteres ist eine feine Sache, denn dann kann die Bezahlgeschichte bei der Session ganz außen vor bleiben.

 

  • Wer neu ist und nicht anzahlen möchte oder kann, der bekommt von mir einen Termin zugewiesen. Hier wähle ich einen Zeitpunkt, bei dem ich ohnehin vor Ort bin und keine zusätzlichen Umstände habe und es auch nicht so sehr ins Gewicht fällt, falls ich versetzt werden würde.

 

Warum ich das so handhabe:

In erster Linie, weil ich gut eingestimmt, mit meiner ganzen Zuwendung und mit ausreichend Zeit und eben auch von meiner Seite her verbindlich in eine Session gehen will.

Ich will, dass Sie und ich mit einem erfüllten Gefühl wieder aus dem Haus gehen und das Erlebnis gut und nachhaltig nachwirkt. Und da sind zuverlässige Termine, auf die ich mich einstimmen kann, einfach die beste Voraussetzung dafür.

Phänomen

Es gibt ein seltsames Phänomen. Ich bin stundenlang erreichbar und just in der Zeit, wo es gerade gar nicht geht, kommen die Anrufe rein.

Da ich so etwas oft erlebe (manchmal ist es immerhin auch genau andersrum), ist die telefonische Kontaktaufnahme trotz Mobiltelefon meist die unsicherste Möglichkeit. Da muss man dann als Anrufer echt dran bleiben oder auf Band sprechen. Aus Diskretionsgründen rufe ich nur zurück, wenn jemand dies explizit wünscht.

Deswegen hier die Empfehlung: Per Mail bin ich am besten erreichbar. Bis auf Ausnahmesituationen überprüfe ich Mails mehrmals täglich und antworte zeitnah.

SMS ist auch eine Option, die ich allerdings als Erstkontakt nicht ernst nehmen kann.

Ich bin interessiert an Ihrer Kontaktaufnahme,  in erster Linie weil ich neugierig bin auf Menschen und ihre Themen und Anliegen.